Scan Speak

Scan Speak

Scan Speak Chassis werden in 4 Produktkategorien eingeteilt:
Illuminator, Relevator, Classic und Discovery (die Entdeckung). Diese Reihenfolge entspricht auch 4 verschiedenen Qualitätsstufen, wobei die Unterschiede als minimal bezeichnet werden können. Die Discovery-Serie ist die neueste Produktlinie, die erst 2009 aufgelegt wurde. Hierbei wurde  besonders auf ein beeindruckendes Preis-Leistungs-Verhältnis wert gelegt.

 

Technische Details:

  •  "NRSC" (Non Resonant Speaker Cone) - einfach übersetzt - Nichtresonanzkopplung. Diese Maßnahme dient der Vermeidung von Membranresonancen. An der Membran hat man im Zuge des Herstellungsvorganges fünf Kanten am Umfang abgeschnitten.  Die Membran selbst hat damit unterschiedliche Radien und ist nicht mehr so anfällig für Partialschwingungen.
  •  "Low-Loss Aufhängung". Dies besagt, dass die Sicke eine sehr weiche Gummimischung aufweist und die Spinne eine geringe Dämpfung aufweist. Damit wird neben dem Hauptsignal auch die Wiedergabe feinster Details ermöglicht.
  • Die Bezeichnungen SD 1/2 kennzeichnen den "Symmetrical Drive", also den symmetrischen Antrieb. 3 Ringe aus Kupfer sind in bestimmten Positionen in dem Magnetsystem angeordnet.
  • Der letzte Buchstabe der Bezeichnung deutet auf das Material des Schwingspulenträgers hin, Kapton (K); Glasfaser (G); Titan (T).

Discovery

Discovery

  • neuestes Produkt von Scan Speak (Discovery - Entdeckung)
  • hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • beim Hochtöner wird sowohl Kalotte als auch Ringradiator angeboten
  • die Bezeichnung xxxxxx3000 deutet auf einen Doppelmagneten hin
  • die 10Fxxxx Breitbänder sind bezüglich Linearität und Verzerrungsfreiheit nicht mehr zu toppen
Classic

Classic

  • Traditionsmarke von Scan Speak
  • patentierter symmetrischer Antrieb (SD)
  • die Weiterentwicklung vom 3/4 auf 1 Zoll Hochtöner führte zur bekannten Serie von 9300, 9500 und 9700
  • 18W und 21W Tieftöner werden in High-End-Produkten eingesetzt
Revelator

Revelator

  • Hochtöner mit Ringradiator und Neodym-Magnetsystem
  • die Tiefmitteltöner sind mit geschnittener Membran zur Dämpfung von Membranresonanzen versehen
  • Verwendung von 2 Zoll Schwingspulen beim Tieftöner und Subwoofer
Illuminator

Illuminator

  • leistungsstarke Neodymantriebe
  • große lineare Auslenkung dank Unterhang-Schwingspule
  • SD symmetrische Antrieb, Kupferkappen sorgen für geringe Verzerrungen
  • der rückseitige Luftstrom wird am Antrieb vorbei geführt und ist praktisch frei von Kompression.
  • Aluminium Druckgußkorb